Skip to main content

Alles, was Sie über JUUL wissen wollen

JUUL ist das am schnellsten wachsende Unternehmen in der Dampfindustrie: Derzeit hält es in den Vereinigten Staaten mehr als 76% des Marktanteils von elektronischen Zigaretten und wächst weiter. Das Unternehmen trat als Startup auf, organisiert von zwei Studenten an der Stanford University – Adam Bowen und James Monsees. Die Jungs studierten bei den Designern und waren starke Raucher. Die Hauptidee bestand darin, ein Gerät zu entwickeln, das den Menschen dabei hilft, mit dem Rauchen aufzuhören, und das nach ihren Gefühlen dem Rauchen normaler Zigaretten so nahe steht. Nach zehnjähriger Arbeit an dem Gerät haben sie 2015 ihren amerikanischen Traum verwirklicht und ihr JUUL-Gerät auf den Markt gebracht.

JUUL

Im Juli 2018 brachte Juul eine Investitionsrunde von 1 Milliarde US-Dollar auf, der Hauptinvestor – der in New York ansässige Tiger Global-Fonds – wird 600 Millionen US-Dollar investieren, die Gesamtbewertung des Unternehmens beläuft sich auf 16 Milliarden US-Dollar.

Zum Vergleich: Die Kapitalisierung von Philip Morris, einem Marktführer und einem der größten Hersteller von elektronischen Zigaretten (unter der Marke IQOS), beläuft sich auf etwa 125 Milliarden US-Dollar.

Über Juul

JUUL
Elektronische Zigarette Juul ist eine flache Metallstange. Das Gerät lässt sich leicht mit einem USB-Flash-Laufwerk verwechseln – die Kapseln (Tabletts) mit Tabak werden über den USB-Eingang angeschlossen, der auch als Aufladung dient. Sie können separat einen Deckzettel kaufen.

In den USA kostet das Juul-Starter-Kit, bestehend aus einem Gerät und vier Patronen, 49,9 Dollar.

Im Gegensatz zu den Rauchgeräten von Philip Morris und British American Tobacco (Glo) heizt Juul nicht den getrockneten Tabak, sondern die flüssige Nikotinmischung.

Zu Beginn gab es vier Geschmacksrichtungen (Tabak, Minze, Vanille, Gurke), aber allmählich dehnt sich die Linie aus.

Bei der Erschließung der Märkte des Vereinigten Königreichs und Israels musste Juul unter reduziertem Tabakgehalt entwickelt werden.

Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz von Nikotin-Start-ups um 800% auf 942,6 Mio. USD, was 70% des amerikanischen Marktes für elektronische Zigaretten entspricht.

JUUL

 

Die einzigartige patentierte Formel aus Salznikotin, die aus Tabakblättern gewonnen wird, und die Miniaturgröße des Geräts selbst eroberten schnell die Herzen amerikanischer Raucher.

 

JUUL kaufen

Das Gerät selbst ist so einfach wie möglich, und jede Person, selbst wenn sie nicht dampft und bereit ist, mit dem Rauchen aufzuhören, wird keine Probleme und Fragen bei der Verwendung haben. Juul besteht aus zwei Teilen: einem Akku, der über einen speziellen, praktischen USB-Ladeanschluss aufgeladen wird und einer nicht nachfüllbaren Flüssigkeitskartusche. Es gibt keine Bedienelemente am Gehäuse, nur eine LED, die je nach Ladezustand der Batterie in verschiedenen Farben leuchtet:

Grün – maximale / hohe Ladung.
Gelb – mittel
Rot – niedrig

Die Ladeanzeige erscheint, wenn Sie mit dem Finger auf das Gerät tippen.

In der Tat müssen Sie das Gerät nur rechtzeitig laden und die Zuführung mit der Flüssigkeit wechseln, wenn diese sich leert. Es dauert eine Stunde, um den Akku vollständig aufzuladen.

Was ist JUUL

Das Fassungsvermögen der Flüssigkeitskartusche beträgt 0,7 ml. Dies entspricht etwa einer Packung Zigaretten oder 200 Züge. Verfügbare Geschmacksrichtungen:

Apple
Mango
Mint
Rich Tobacco
Royal Creme
Stärke – 1,7% Salznikotin.

JUUL - Was ist das

Der Erfolg von Juul wird jedoch in vielerlei Hinsicht durch die Tatsache sichergestellt, dass IQOS noch nicht in den USA verkauft wird – Philip Morris kann die amerikanischen Behörden nicht davon überzeugen, dass seine Geräte sicher sind.


Ähnliche Beiträge